IRIS-Erstzertifizierung

 

 

Vom 30.11.- 04.12.2015 stellte sich KSC der Aufgabe, die Erstzertifizierung nach IRIS, einem auf die Schienenfahrzeugindustrie zugeschnittenen Managementsystem, erfolgreich zu erwerben.

Zu diesem Audit besuchten uns zwei speziell ausgebildete Auditoren vom TÜV Rheinland, die den Erfüllungsstand anhand des Standards der UNIFE überprüft und bewertet haben.

Die Teams  in Hagenwerder und in Boxberg haben eindrucksvoll demonstriert, dass wir uns dieser Herausforderung entsprechend bestens vorbereitet haben und dieses auch umsetzen konnten.

Somit kann KSC seine Außendarstellung in punkto Schienenfahrzeugbau entscheidend erweitern und im hart umkämpften Wettbewerb positiv in die Waagschale werfen.

CDU/CSU-Bundestagsfraktion besucht den Mittelstand im Braunkohlerevier der Lausitz

CDU/CSU-Bundestagsfraktion besucht den Mittelstand im Braunkohlerevier der Lausitz.

Im Rahmen des Vorhabens, ausgewählte Unternehmen seines Wahlkreises, während der aktuellen Legislaturperiode zu besuchen, traf sich am 17.11.2015, das Mitglied des Bundestages und der CDU/CSU-Fraktion Herr Dr. Klaus-Peter Schulze, sowie der Büroleiter des Wahlkreisbüro Cottbus Herr Dr. Wolfgang Bialas, mit dem Geschäftsführer der KSC Anlagenbau GmbH Herr Dipl. Ing. Michael Stein und dem kaufmännischen Leiter Herr Hannes Welk, zu einem Gedankenaustausch mit aktuellen Themen. Dabei ging es in erster Linie um die Energiepolitik der Bundesregierung und die möglichen Folgen für die Lausitzer Region.

Die Teilnehmer sind sich darüber einig, das aus momentaner Sicht die heimische Braunkohle, ein unverzichtbarer Rohstoff ist, der unsere Region und die technologischen Herangehensweisen eines erfolgreichen und stabilen Energiemix, über viele Jahrzehnte absichern wird.

Dafür gilt es alle Kraft einzusetzen und nicht müde zu warten, um dieses erklärte Ziel zu erreichen.

Mit freundlichem Gruß!

Michael Stein

Geschäftsführer der KSC Anlagenbau GmbH